Wir in Sprakel!

Suche

Demokratie lebt vom Mitmachen – Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

Zwei Wahlen und das Volksbegehren „G9 jetzt!“ sorgen im städtischen Wahlamt, einer Dienstelle des Amtes für Bürger- und Ratsservice, in diesem Jahr für Hochbetrieb. Für die Landtagswahl am 14. Mai und für die Bundestagswahl am 24. September sind schon fast alle Räume für die 172 Wahllokale gebucht. Die Stimmen aus den 69 Briefwahlbezirken werden diesmal wieder zentral in der Stadthalle Hiltrup und der Hauptschule Hiltrup ausgezählt. Für die Landtagswahl öffnet das Hauptwahlbüro im Stadthaussaal am Platz des Westfälischen Friedens am 19. April.

An den Wahlsonntagen ist der Einsatz von etwa 1800 ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern gefragt. Außerdem müssen an diesen Tagen rund 200 Beschäftigte der Stadtverwaltung unter anderem im Hauptwahlbüro Dienst schieben. Die Einberufung der Wahlhelfer wird momentan vorbereitet. In jedem Wahllokal bildet ein Team von Wahlhelfern den Wahlvorstand. Dieser ist am Wahltag für das Geschehen in seinem Lokal zuständig – einschließlich Stimmenauszählung und Übermittlung des Ergebnisses ans Hauptwahlbüro.

Das Wahlamt freut sich über die Bewerbung von Interessierten, die in einem Wahllokal oder beim Auszählen der Briefwahl-Stimmen mithelfen wollen. „Bisher konnten wir in Münster noch immer alle Wahlvorstände besetzen. Allerdings wird das zunehmend schwieriger, vor allem wegen beruflicher Zwänge und familiärer Verpflichtungen bei vielen Menschen“, so Wahlamts-Leiter Martin Gudorf.

Informationen zur Tätigkeit von Wahlhelferinnen und Wahlhelfern und ein Formular, mit dem man seine Bereitschaft für diesen Einsatz mitteilen kann, stehen im Internet unter www.stadt-muenster.de/wahlen/wahlhilfe. Wer Fragen hat, wendet sich unter der Nummer 02 51/4 92-33 81 ans Wahlamt.

Vor allem zur Abwicklung von Briefwahl-Anträgen für die Landtagswahl bietet die Stadt wieder für den Zeitraum 18. April bis 19. Mai einige befristete Stellen an. Wer daran interessiert ist, meldet sich ebenfalls beim Wahlamt.

Quelle: Presseamt Münster

 
Von Gast Gast am 27.01.2017
Permalink: http://www.wir-in-sprakel.de/?p=11004
Kategorien: Aktuelles, Topthemen
Schlagwörter: , , , ,
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Wir in Sprakel! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski